(un)fertig, der Nachschlag

Gestern begriffen, dass die Tessiner Kirche das ideale Objekt für das noch nicht fertige Bild ist.

Hier eine weitere Variante:

Stichworte, über die ich nächstens mal zu bloggen gedenke:

– Baustellen … wie handhabe ich das Verhältnis zwischen freier Zeit und all dem, was ich jetzt endlich tun könnte, wenn ich grad nicht nichtstue. Wie selbstdiszipliert kann ich meine Zeit verwalten?

– die Feinheiten/Nuancen … ein Bild und ein ähnliches Bild – gleich und doch nicht gleich. Die gute alte Frage einmal mehr: Wo fängt Kunst an?

Aber erstmal ist Karfreitag, ist Ostern …
kleine Blogpause … Winkewinke …