neulich im Weinrebenpark

Weil Freundin M. (1) auch heuer wieder ein Jahr älter geworden ist, aber an ihrem Festtag – dazu Ostersamstag – arbeiten musste, besuchten wir sie einfach an ihrem Arbeitsort in Dietikon/ZH, nämlich in Bruno Webers Skultpurenpark, auch Weinrebenpark genannt. Dort, wo ich vor vielen Jahren ebenfalls eine Zeitlang gearbeitet hatte. Ein schöner Nachmittag, der in einen gemütlichen Abend bei ihr zuhause überging …

Bereits früher habe ich hier und hier über den Weinrebenpark berichtet und Bilder eingestellt. Den unten gezeigten Wassergarten kannte ich so – mit See – noch nicht, er wurde erst im letzten Sommer eingeweiht. Der daran angrenzende Wassergartensaal ist ein wahres Bijou für Augen und Sinne und kann für Feste gemietet werden

___________________________

Bilder:
undogmatische Appspressionismen (iPhoneArt mit Gimpunterstützung).

Advertisements

20 Kommentare zu „neulich im Weinrebenpark“

  1. Ich bin gerade unten am Hang aufgewachsen. Damals war Herr Weber noch nicht berühmt. Die Dietikoner waren sehr skeptisch über diesen komischen Kauz dort am Hang oben. Der Gemeinderat wollte sogar beschliessen, dass Weber alles abbrechen muss, da er keine Baubewilligung hatte, kurz darauf wurde Weber berühmt. Seither, sind die selben Dietikoner natürlich sehr stolz, das Weber ausgerechnet in ihrer Gemeinde wild gebaut hatte.

    Gefällt mir

    1. ich kenne bruno (vor anderthalb jahren verstorben) und die familie ja nun schon viele jahre – damals war auch noch nicht alles selbstverständlich, aber doch auch nicht mehr ganz so wild … ja, so kann es gehen mit der kunst. wer weiss, was mit unsern werken mal geschehen wird? 🙂

      Gefällt mir

  2. Hmmm.
    Ich wollte ja schon lange. Dorthin meine ich. Irgendwie hat es nie gepasst.
    Die Öffnungszeiten des Parks sind ja auch etwas speziell, glaube ich.

    Danke den reminder und die Fotos.

    LG.

    moi

    Gefällt mir

    1. ist an den wochenenden offen, tagsüber 11-18 glaub ich. wochentags glaubs nur für führungen? müsste ich mal gucken.
      könnte dir gefallen … hab dich gerne reminded 🙂

      Gefällt mir

  3. Ein toller tippe, Soso. Beim Anblick der Skulpturen denke ich automatisch an Hundertwasser, aber auch ein wenig an den Skulpturenpark von Niki de Saint Phalle in Capalbio in der Maremma – den will ich unbedingt mal besuchen.

    Gefällt mir

  4. Das ist ja witzig. Du warst nur einen Katzensprung von mir entfernt. Mir gefällt der Weinrebenpark sehr. Bruno Weber erzählte einmal, dass er sich den Teich mit kleinen Booten vorstellen könnte.

    LG buechermaniac

    Gefällt mir

    1. ich wohn ja auch nur zwei katzensprünge vom park 🙂
      habe vor langer zeit bei/für webers gearbeitet drum.
      an die boote-vision erinnere ich mich auch unscharf. ich meine, mich an eine skizze zu erinnern? hm.

      herzlich willkommen hier und liebgrüss, soso

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.