Die Heimrunde

An jedem Ort, an dem ich lebe, entdecke und entwickle ich meist schon nach kurzer Zeit ein paar Standard-Spaziergänge und Varianten, die ich für mich Heimrunden nenne. Eine der hiesigen Heimrunden führt durchs Dorf, weil ich dabei nicht nur spazieren, sondern auch das eine oder andere besorgen kann. Einkaufen, Post, Apotheke. Eine andere geht den Hügel aufwärts durch den Wald, an der grossen Aussichtslinde vorbei und wieder ein anderer führt mich zu den Flüssen. Natürlich gibt es zig Varianten, doch ich mag es auch, die immer wieder gleichen Wege zu gehen, unterwegs Veränderungen – jahreszeitliche und architektonische zum Beispiel – zu beobachten, nicht über das Ziel nachdenken zu müssen, sondern mich meinen Gedanken hinzugeben, das Gehen und Schauen in den Mittelpunkt zu stellen. Gehen weil ich gehen will. Schauen. Staunen.

Heute sind Irgendlink und ich auf der Besorgungsheimrunde unterwegs, denn der Kühlschrank ist fast leer. Unsere Handykameras kommen unterwegs kaum zur Ruhe.

Ich habe heute Lust auf schwarz-weiss und fokussiere Zerfall und Wandlung.

Irgendlinks Bildertafel zum ArtWalk findet sich hier: Link.

20131221-182149.jpg

(Während ich diese Zeilen schreibe, schnippelt der Liebste alles, was auf eine leckere selbstgemachte Pizza gehört, deren Teig er sogar selbst gemacht hat.)
____________________________________

Appspressionismus: von A-Z auf dem iPhone kreiert (fotografiert, montiert, geschrieben, hochgeladen)

Advertisements

5 Kommentare zu „Die Heimrunde“

  1. So mache ich es immer wenn ich in die Heimat fahre.

    Die gleichen Wege mit meistens den gleichen Zielen und natürlich die gleichen Spaziergänge mit dem Hund.

    Es gibt immer etwas neues, gerade wenn man einige Tage nicht da war. Eine sehr schöne Art und Weise seine Umwelt wahrzunehmen.

    Liebe Grüße
    Ralph

    Gefällt mir

    1. wie schön, dass du das auch kennst mit den heimrunden. hunde mögen es wohl auch, immer die gleiche route zu gehen und unterwegs „zeitung zu lesen“ („ich war da!“-spuren zu finden von hundekollegen).
      dennoch will ich meine heimrunde auch immer mal wieder variieren und neue wege entdecken.
      gute wege und schöne spaziergänge wünsche ich dir!

      Gefällt mir

  2. Meine Heimwege habe ich auch, mal weiter ausgeholt, mal kleinere Runden. Von jedem, wirklich jedem Gang bringe ich etwas mit. Kein Foto, sondern Steine, kleine, oder alte Rebenwurzelstücke, vom Baum gewehte Flechten oder…oder…Fühlt sich ein wenig wie Ernte an…
    Eures gefällt mir auch! Und waaas, er kann Pizza!? Toll.
    Gute Zeiten Euch!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.