In den Pyrenäen #8 – Gestern: Ein letzter Gang im alten Jahr

Ein zwar ambitions- und zielloser dafür umso lustvollerer und bilderreicher Spaziergang gestern Nachmittag führte uns vor Augen, wie wenig es im Grunde braucht, um zufrieden zu sein. Einfach die Augen öffnen und gehen. Die Kameras klickten oft. Die Sonne schien unverdrossen. Und irgendwann wurde es kalt.

Wie schön, in die warme Bude heimkehren, sich aufwärmen und später gemeinsam etwas Gutes kochen zu können. Aus ganz einfachen Zutaten und dem unterwegs gepflückten Rosmarin.

Unaufgeregt und vermutlich ziemlich uncool haben wir um Mitternacht das alte Jahr zurückgegeben und das neue Jahr ausgepackt. Es sieht gut aus, das 2015. Ich mag die Zahlen. Und ich freue mich drauf. Sehr sogar. Trotz allem. Und weil ihr alle da seid, du und du, und du auch.

Danke!

__________________________________

Auch heute hat Irgendlink frisch gebloggt. Hier.

Advertisements

16 Kommentare zu „In den Pyrenäen #8 – Gestern: Ein letzter Gang im alten Jahr“

  1. Ah! das gefällt mir: Kühe mit Hörnern.
    Für mich sehen Kühe ohne Hörner aus wie Fahrräder ohne Lenker -> irgend etwas fehlt! Bei mir ehenmaligem Rinderhirten (auf einer Alp im Bündnerland), hast du mit diesen Bildern nostalgische Gefühle ausgelöst.
    Beat

    Gefällt 1 Person

    1. Ich mag die Hörner eben auch. Und Kühe eh … sie kommen immer zu mir und erzählen mir was. Und schauen mich so an wie auf den Bildern. 🙂
      Danke!

      Und nun eine gute Reise südwärts. Ist der Schnee schon weg? (I hope it!)

      Gefällt 1 Person

  2. gehen, schauen, riechen, schmecken, lauschen, mit einem an der Seite, der einem selbst gut tut, ja, was braucht man mehr. Und ist es nicht verrückt, dass wir Zahlen mögen und andere nicht, ich mag 2015 auch und schaue zuversichtlich nach vorne!
    auf ein Neues und Gutes, schön, dass es dich, schön dass es Irgendlink gibt
    herzliche Grüsse Ulli

    Gefällt 1 Person

  3. Wie schön sind auch Deine Bilder.. einfach gehen und schauen.. wenn man nicht richtig dazu kommt, fehlt etwas. Ich wünsch mir für 2015 viele Schritte in der Natur und Euch beiden noch viel mehr!

    Gefällt 1 Person

  4. so! soso! 😀
    du liebe. da will ich mal hier deinen wunderbaren eintrag nutzen, um dir für das neue jahr ein paar meiner wünsche für dich mitzugeben.
    gesundheit vor allem!
    dann kleine und große wunder!
    und zufriedenheit auf all deinen wegen.
    weniger zweifel (vor allem, die an dir selbst!).
    gute wege hinaus und ebenso gute hinein!
    und auch glück auf diesen wegen.
    an jedem tag mindestens EIN lächeln in deinem schönen gesicht!
    und ein ‚ich hab dich lieb‘ in deinen ohren (du weißt schon 😉 )

    die fotos sind ganz wunderbare eindrücke vom wegesrand. sie zeigen das kleine glück. ganz nach meinem geschmack!
    besser kann man ein jahr nicht ausklingen lassen. und es braucht auch keine großen partys, um das neue herein zu bitten 🙂 es kommt auch gemütlich vorm kamin.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.