Erinnern

Es weht ein kalter Wind durch die Welt.

Dennoch erinnere ich mich gerade heute an Schönes, Heilsames, Kostbares, ich will mich nicht von all dem Terror auffressen lassen. Als Medizin dagegen habe ich gestern und heute Bilder gesichtet, Gedanken über Kunst formuliert und darüber nachgedacht, warum wir sie brauchen (bitte hier klicken) und nein, ich will nicht das Kind samt dem blutigen Badewasser aus der Wanne kippen. Ich will dem Terror Schönheit entgegenhalten. Und ich will den Mut nicht verlieren. Je nous souhaite bon courage. | Ich wünsche uns guten Mut. Und den Glauben daran, dass wir alle zusammen etwas verändern können.

Ich vergesse euch da draußen nicht, auch nicht all die vielen andern Menschen auf dieser Welt, die Gewalt ebensosehr ablehnen wie ich. Wir, diese Menschen, sind überall. Auch in Frankreich. Und genau darum bin ich heute nochmals in meine Südfrankreich-Bilderarchive eingetaucht und habe eine Abschluss-Galerie erstellt. Ich hoffe, ich kann euch damit ein wenig Sonne ins Herz zaubern.

>>> Hier klicken zu meinem Südfrankreich-Resümee. <<<

 

Türen2

__________________________________________

Auf Hagen Grafs Blog, wo der Autor Hagen die Frage nach dem Wesen von Kunst aufwirft (seinen Artikel habe ich neulich geteilt), gibt es inzwischen bereits paar Antworten im Kommentarstrang.

Advertisements

10 Kommentare zu „Erinnern“

  1. „Die Grafik … kann nicht angezeigt werden, weil sie Fehler enthält“. Das kommt bei mir, wenn ich auf das Bild klicke.
    Aber deine Idee ist schön – und ob mit oder ohne Galerie: Was ist es nur, dass manche Deppen meinen, mit Gewalt Probleme lösen zu können? Hat das schon mal funktioniert? Wir wollen uns den Glauben an ein funktionierendes, freundschaftliches Miteinander niemals nehmen lassen. Auch wenn es jetzt gerade etwas schwer fällt.

    Gefällt 1 Person

    1. Ähm, die Grafik hier im Blog? Dann kann dein Rechner oder dein Handy kein gif?

      Zur Galerie musst du auf die blaue gelinkte Zeile über der Grafik klicken. Die ist im Nachbarblog zuhause. 🙂
      Nein, wir lassen uns nicht aufs Zurückschießen ein, gell. Denn das bringt uns alle nicht weiter.
      Obwohl ich viel Wut in mir habe, viele Fragen, viel Nichtverstehen.

      Gefällt mir

  2. Ach, ich Trottel. Ich hatte auf das Bild geklickt statt auf den Link. Trotzdem komisch, dass eine Fehlermeldung kommt, wenn ich draufklicke, zumal das Bild im Beitrag ja angezeigt wird. Vielleicht weil es animiert ist. Ist ja auch egal. Guts Nächtle!

    Gefällt 1 Person

  3. Zum Nichtverstehen des Attentats: Ich erkläre es mir so, dass orientierungslose junge Menschen oder solche in schwierigen Lebenslagen von Gehirnwäschern aufgegriffen und für deren Zwecke verwendet werden. Die eigentlichen Verbrecher sind diese Anstifter. Und warum tun die das? Machtgier wahrscheinlich.

    Gefällt 1 Person

    1. Verstehen kann das wohl nur ein Betroffener, der in solche Kreise hineingezogen wird. Mit Sekten ist es ja nicht anders, aber da wird man neben seiner Persönlichkeit wenigstens nur sein Geld los und muss niemanden umbringen. Natürlich toleriere ich das nicht, das tut wohl niemand. Aber schwache Persönlichkeiten wird es immer geben, hat es immer gegeben.Durch das Internet werden sie nun zu verfügbarem Humankapital. Fehlgeleitete Menschen finden einander und irgendein A..gesicht steuert sie. Die Antwort kann nur sein, dass junge Leute Perspektiven haben, für die es sich zu leben lohnt, damit sie diesen Schrott nicht brauchen. Sag ich jetzt mal so daher, als wär es ganz einfach …

      Gefällt 1 Person

    2. Nein, einfach ist das nicht. Aber es ist wichtig, sich Gedanken zu machen, sich mit Missständen auseinanderzusetzen. Danke für deine Inputs. Obs so war oder ist, wissen wir nicht.
      Es fehlt an allen Ecken und Enden an Liebe, denke ich sehr oft.

      Gefällt mir

  4. das ist so großartig! mit soviel schönheit gegen die gewalt. ich danke dir dafür. und ich denke, dass es wirken kann!
    so tolle frankreichbilder. ❤ hätte ich diesen onkel in amerika, ich würde sie alle kaufen 😀
    herzlich liebe grüße von einer, die ab morgen endlich urlaub und mehr zeit für briefe hat! 😉 bis dahin du liebe.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.