Leere und so.

Inspiriert von Ulli, die gestern über die Leerheit bloggte, habe ich mich auf die Findung nach einem uralten Text gemacht. Geschrieben vor siebzehn Jahren, in Zürich. In einem anderen Leben.

Hier ist er.

+++

jetzt

hier fülle
da leere
beschenkt erfüllt vollgestopft überhäuft
ausgesogen beraubt befreit ausgeleert
negativ
positiv
bewerten
gegen teil
mitte
gleich gewicht
gerechtigkeit
extreme
kontraste
das eine nicht existent
ohne das andere
die summe aller zahlen ist null
ist alles ist nichts
illusion
nur das jetzt ist wirk lich
was war: illusion
was sein wird: erinnerung
hoffnung
gegenwart der punkt auf meiner unendlichen
gerade
der kreuzpunkt
aller unendlichen geraden ist jetzt
jeder punkt ein kreuzpunkt jeden lebens
unendlich
unfassbar
nur das jetzt ist wirk lich
jetzt be wirke
ich
mein leben
bringe es in die mitte
meine mitte
die universelle mitte
da ist liebe zu
mir
dir
allem sein
der punkt
die quelle
die mitte
keine illusion
wirk lich keit
die liebe
dort
nein
hier
bin
ich

4/98

Advertisements

4 Kommentare zu „Leere und so.“

Kommentare sind geschlossen.