Die Fernrunde

Morgen, Kinder, wirds was geben! Noch einmal schlafen. Wie ich mich freue! Nein, nein, nicht so wie ihr denkt! Jedem das seine …

Wir lassen Weihnachten nämlich Weihnachten sein und hauen ab. In den Süden. In die Nähe von Avignon, wo wir recht kurzfristig und günstig eine Gîte, ein kleines Häuschen, gemietet haben.

Zehn Tage abtauchen. Im Gepäck der nigelnagelneue eBook-Reader, den mir der Liebste geschenkt hat – nein, nicht zu Weihnachten, wo denkt ihr hin! Wir Weihnachtsmuffel, die wir sind, schenken uns einfach so, hin und wieder, schöne Dinge.

Eine Zeit der Rekonvaleszenz wird es für mich sein, und für beide eine Zeit der Erholung. Ruhe, Natur, Fotgrafieren und Geocachen, Wanderungen, Ausflüge, Nichts-tun und natürlich schreiben und lesen … das ist wie Luft zum Atmen.

Ob ich Blog schreiben werde? Mal sehen. Die Tagesform entscheidet.

Ich wünsche euch allen eine gute Zeit, viel Licht, rauhe, wilde Nächte, ein gutes Zwischen-den-Jahren-tanzen und einen tollen Neues-Jahr-Start, falls wir uns bis dahin nicht mehr lesen sollten.

À bientôt!

Werbeanzeigen

Intermezzo in Halle

Auf dem Rückweg von Berlin zum einsamen Gehöft in der Südwestpfalz fuhren wir praktisch bei Emil, unserm lieben Blogosphäre-Mitgestalter, vorbei. Ein kurzer Besuch bot sich geradezu an und hat uns gegenseitig bereichert und inspiriert.

Der Emil hat einen wunderbaren Artikel über unser Zusammensein verfasst, den ich hier einfach gerne verlinke und mit einem bei ihm geklauten Bild garniere. Zum Artikel „Meilenstein im europäischen Kunstschaffen“: bitte hier klicken!

geschichtete-venus

Pic: Copyright by Emil
Holistische Verdichtung “Geschichtete Venus” – created by Sofasophia

Weitere Bilder, Berichte und Impressionen von mir aus Berlin und Halle folgen hier in den nächsten Tagen … versprochen! Auch bei Irgendlink vorbeigucken könnte sich lohnen … 🙂